MH

Vita

Martin Heckmann

Geboren 1966 in Hamburg
1989-95 Studium an der Hochschule für bildende Künste Hamburg
bei Rüdiger Neumann (Experimentalfilm) und Gerd Roscher (Essayfilm)
1995 Diplom, 1995-97 Aufbaustudium
2004 Gründungsmitglied des Vereins feld für kunst
lebt und arbeitet in Hamburg

Filmografie

2014 ULLI, 61 min, Dokumentarfilm, Deutscher Kurzfilmpreis 2014 (Lola in Gold)
2006 sat.land, 10:40 min, 35mm Experimentalfilm, Special Mention IKFF 2006
2004 Die Bittermandelhecke, 8 min, Essayfilm
2004 Pompei, 8 min, Essayfilm
2001 Kpt Hedgeman & Mr George, 32 min, Essayfilm
2000 Verborgenes Land, 30 min, Essayfilm
1997 Gesichte, 30 min, 16mm, Essayfilm
1993 OWO, 42 min, 16mm, Essayfilm, Leipziger Dokumentarfilmfestival

Ausstellungen

2007 Satellite Voyeurism, HMKV, Dortmund
2006 Haunted, feld für kunst, Hamburg
2005 Quiet Things, Heart-Gallery, Mannheim
2005 Laden für Nichts, Leipzig
2005 Blau Zimmer für Kunst und andere, Hamburg
2004 Zoll/Douane, Kunst im öffentlichen Raum, Hamburg
2004 Erster Altonaer Autosalon, feld für kunst, Hamburg
2004 Im Vorfeld, feld für kunst, Hamburg
2003 4.og im land der schimären hamburg katalog/dvd
2002 Hedgeman & Lambart, vj/dj, Artgenda, Hamburg
2001 scifi session puzzellink.evidenz4 hamburg

Veröffentlichungen

2005 zoll/douane verlag für moderne kunst nürnberg, katalog
2008 satellite voyeurism – workshopdokumentation hartware medienkunst verein dortmund
2004 von politik, sex und anderen dingen material-verlag der hfbk-hamburg buch/dvd
2003 4.og im land der schimären, katalog/dvd